Häufig gestellte Fragen

Auf welche Hunde passt du auf? Ist Größe oder Gewicht ein Problem?

Vom Zwergdackel bis zur Dogge. Ich kümmere mich um (fast) jede Fellnase. Dabei ist es besonders wichtig, dass sich dein Hund in geschlossenen Räumen, an der Leine und im Freilauf mit anderen Hunden versteht. Im Idealfall ist er abrufbar, das ist aber keine Grundvoraussetzung. Die Größe und das Gewicht deines Vierbeiners sind keine Ausschlusskriterien für eine Betreuung.

Ab welchem/ bis welches Alter nimmst du Hunde in deine Obhut?

Vom jungen Wirbelwind bis zum gemütlichen Senior mit besonderen Bedürfnissen. Ich kümmere mich um (fast) jede Fellnase. Doch jeder Hund hat einen anderen Charakter und geht mit der Situation des Hundesittings anders um. Aus diesem Grund machen wir uns vor der ersten Betreuung einen Kennenlern-Termin von ca. 1 Stunde aus. Währenddessen finden wir heraus, ob sich dein Vierbeiner bei mir wohlfühlt.

Mein Hund hat Allergien und benötigt besondere Aufmerksamkeit (z.B. Tabletten und/oder Tropfeneingabe notwendig). Kannst du das verabreichen?

Im persönlichen Kennenlern-Termin werden wir unter anderem über die besonderen Bedürfnisse deines Vierbeiners sprechen. Wenn dein Hund Medikamente einnehmen muss und du sie mir zur Verfügung stellst, kann ich sie ihm gerne verabreichen. Details halten wir im Anmelde-Formular fest. Voraussetzung ist jedoch, dass es sich um keine ansteckende Krankheit handelt.

Mein Hund hat nur drei Beine, findet sich im Alltag aber sehr gut zurecht. Ist das ein Problem für ein Hundesitting?

Nein, das Fehlen eines Beines ist kein Grund, warum ich deinen Hund nicht betreuen kann. Vor der ersten Betreuung machen wir uns einen Kennenlern-Termin von ca. 1 Stunde aus. Währenddessen finden wir heraus, ob sich dein Vierbeiner in meinem Alltag wohlfühlt.

Mein Hund hat ein Rollwagerl. Sind deine Räumlichkeiten „behindertengerecht“?

Das Hundemärchen ist leider nicht komplett behindertengerecht. Man kann es sich etwa so vorstellen: Man gelangt über eine etwas höhere Stufe in den Garten. Vom Garten aus geht es dann ebenerdig in das Haus. Am besten ist es, wir besprechen so eine Situation ganz individuell und du schaust dir die Gegebenheiten an. Komm einfach vorbei und schau`s dir an!

Mein Hund ist blind. Ist das ein Problem?

Es kommt darauf an, wie sich dein Hund in den Alltag meines Rudels eingliedern kann. Wenn er sich zurechtfindet und wir gemeinsam der Meinung sind, dass er sich wohlfühlt, ist er in unserer Mannschaft natürlich herzlich willkommen. Dazu dient jedenfalls unser Kennenlern-Termin.

Mein Hund ist ein Collie/ Bergamasker Hirtenhund/ etc. und benötigt besondere Pflege (z.B. ~ ½ h Bürsten am Tag). Ist das ein Problem? Kostet das extra?

Das ist kein Problem. Ich kümmere mich sehr gerne darum, wenn du mir die für das Fell deines Hundes passende Bürste zur Verfügung stellst. Für ein extra Service dieser Art wird eine Pauschale von 3 Euro verrechnet.

Gibt es bei einem zweiten/ dritten Hund zum Aufpassen Prozente?

Bei regelmäßigen Buchungen komme ich meinen Kunden sehr gerne preislich entgegen. Je nach Anzahl der Buchungen gewähre ich gerne einen Rabatt. Sprich mich sehr gerne darauf an.

Mein Hund hatte gerade eine Operation und ich muss arbeiten gehen. Ich möchte ihn aber in guten Händen wissen. Kannst du bei mir zuhause aufpassen?

Ein Hundesitting bei dir zuhause ist nur dann möglich, wenn ich an diesem Tag/ diesen Tagen keinen anderen Hund betreuen muss. Bei Bedarf bitte gerne bei mir melden!

Ich will meinen Hund erziehen lassen, habe dafür aber keine Zeit. Kannst du mit meinem Hund in die Hundeschule gehen?

Ich kann mit deinem Hund die Grundkommandos (z.B. Sitz, Platz, Gib Pfote, Bleib) in meinen Räumlichkeiten trainieren und üben. Den Besuch der Hundeschule musst du jedoch bitte selbst übernehmen. Glaub mir, das macht eine Menge Spaß!

Du schreibst von Kleingruppen und persönlichem Abholservice. Wie kann ich mir das genau vorstellen?

Ich drehe morgens zwischen 7 und 8 Uhr mit dem Auto eine Runde und hole die Hunde nacheinander ab, die das Abhol- und/oder Bringservice gebucht haben. Entweder bist du in diesem Zeitraum noch Zuhause oder du gibst mir vorab deinen Schlüssel, damit ich deinen Vierbeiner abholen kann. Selbstverständlich kannst du deinen Hund auch selbst ins Hundemärchen bringen. Den Zeitraum machen wir uns gemeinsam aus. Mit Kleingruppe ist eine maximale Hundeanzahl von zehn gemeint.

Wenn mein Hund etwas bei dir kaputt macht (z.B. Türe, etc.), welche Versicherung deckt das ab?

Im Anmeldeformular ist das ein extra Punkt. Dein Hund sollte in deiner persönlichen Haushaltsversicherung mitversichert sein. Sollte dein Hund bei mir etwas kaputt machen, das ersetzt werden muss, würden wir das über deine Haushaltsversicherung bzw. die Haftpflichtversicherung für deinen Hund abwickeln.

Interesse?

Melde dich bei mir!

Egal worum es geht: Jede Nachricht wird schnellstmöglich von mir persönlich beantwortet.

Mobil: 0664/ 543 43 53

E-Mail: natalie@hundemaerchen.at